Skiclub in St. Moritz

St. Moritz, der nach eigenen Angaben älteste Wintersportort der Alpen, war Ziel einer Gruppe von Skifahrern des Künzelsauer Skiclubs. Die Unterkunft liegt in unmittelbarer Nähe der Talstation der Bergbahn, welche die Skiläufer in`s Skigebeit Corviglia befördert. Bei "Kaiserwetter" erkundeten die Skiläufer am ersten Tag das Skigebiet am Fuße des Piz Nair auf gut präparierten Pisten mit herrlichen Schnee. Ein Teil der Gruppe nutzte die Gelegenheit zu einem Ausflug zur Diavolezza und dem Morderatsch-Gletscher, um auf den Spuren von James Bond die dortigen Abfahrten zu genießen. Begeistert von der grandiosen Gletscher- und Bergwelt kehrten sie am Abend des zweiten Tages zurück. Der dritte Tag führte die Skifahrer in das Skigebiet am Piz Corvatsch. Strahlender Sonnenschein, gute Schneeverhältnisse und schöne Abfahrten machten den Tag zu einem besonderen Erlebnis. Vor allem das Panorama von der Terrasse des Bergrestaurants war überwältigend. Man konnte sowohl die Walliser Alpen mit dem Matterhorn als auch das Berner Oberland mit seinen Bergriesen und den höchsten Berg der Schweiz, den Monte Rosa, sehen. Erfüllt von den Eindrücken der ersten Tage konnten weder Schneefall noch schlechte Sicht am letzten Tag der gelungenen Skiausfahrt Abbruch tun.
Eingestellt von: Fritz Schmidt
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.