Skiwoche der Turner in Heilgenblut

Eine schöne Woche verbrachten die Teilnehmer der Skiausfahrt in Kärnten
In den Ferien wechselten die Turner und Turnerinnen des TSV Künzelsau, des TSV Ingelfingen und des TSV Markelsheim wieder für eine Woche die Sportgeräte. Ziel war das Skifahren in Heiligenblut am Großglockner in Kärnten. Nach einer langen Busfahrt konnte die einfache Herberge mit 36 Teilnehmern bezogen werden. Schnee war in der Tallage leider keiner vorhanden, jedoch waren gute Schnee- und Sichtverhältnisse auf den Bergen rund um Heiligenblut. Hier konnte sich zwei Tage eingefahren werden. Danach ging es bei besten Wetterverhältnissen zum Mölltaler Gletscher auf über 3.000 m. Schnee-und Pistenbedingungen waren hier ideal. Auch waren die Pisten nicht überlaufen und es gab wenig Wartezeiten am Lift. Nach einem anstrengendem Skitag versorgte Chefkoch und Betreuer der KTV Hohenlohe Ralf Weigel die gesamte Gruppe mit bester
Küche. Auch konnten die Jüngsten beim Abendprogramm leichte Trainingseinheiten im Aufenthaltsraum absolvieren. Es gibt beim Skifahren die Pflicht gelbe Jako-Leibchen zu tragen. So konnten sich die Teilnehmer auf den weitläufigen Pisten schon von weitem gut erkennen. Zum Abschluss präsentierten alle Teilnehmer einen lebenden Slalomkurs auf der Piste.
Für alle war es wieder eine unvergessliche Skiwoche.

Eingestellt von: Silvia Hertweck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.