SV Morsbach integriert Flüchtlinge

Lamiiu Ceesay, Modou Tabang und Alhagie Secka mit der SVM Reservemannschaft Fotograf: Morsbach, Ort: Morsbach (Foto: Morsbach)
Zum letzten Heimspiel begrüßte der SV Morsbach den Bezirksvorsitzen des Fußballbezirkes Hohenlohe, Ralf Bantel. Im Gepäck hatte er einen Scheck über 500 Euro, den er an Abteilungsleiter Detlef Hofmann und Teammanager Hans-Peter Münch überreichte. Dieser Betrag wird im Rahmen des Projektes „1:0 für ein Willkommen“, ein Unterstützungsprogramm der DFB-Stiftung Egidius Braun, an Vereine überreicht. Der SV Morsbach integriert Flüchtlinge in das Vereinsleben und unterstützt sie z.B. auch bei Behördengängen. Aktuell spielen seit Oktober 2014 drei Flüchtlinge aus Gambia beim SV Morsbach in der Reserve bzw. der 1.Mannschaft. Angefangen hatten sie nur als Zuschauer bei Heimspielen und mit kleinen Ballkünsten nach den Spielen. Schnell kam man jedoch ins Gespräch, Fußballschuhe und Trainingsbekleidung wurden organisiert und Fahrgemeinschaften abgesprochen. Auch sprachlich stellten sich die Morsbacher auf englisch ein und so kommt es auch nach den Spielen im Sportheim immer wieder zu einem Austausch. Lamiiu Ceesay verstärkt unsere Mannschaften als Torwart. Modou Tabang und Alhagie Secka konnten mit 3 bzw. 2 Toren zum Saisonergebnis beitragen. Abba nimmt seit Januar am Training teil und kann möglicherweise in der kommenden Saison als Spieler einsteigen. Weitere Infos unter www.svmorsbach.de
Eingestellt von: Sascha Romanowski
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.