Teilnahme am internationalen Radrennen

Christian Maurer nach dem Wettkampf am Großglockner Fotograf: privat, Ort: Großglockner (Foto: privat)
Ihr jüngstes Mitglied schickte die Kyffhäuserkameradschaft Gaisbach zum internationalen Radrennen an die Glockner-Hochalpenstraße. Christian Maurer stellte sich dieser Prüfung. Bei einer kurzen Vorbereitungsphase mit seinen Freunden vom RADtreff Ingelfingen ging es nach Bruck am Großglockner. Pünktlich um 7.00 Uhr fiel der Startschuss und nahezu 3000 Wettkämpfer machten sich auf die Strecke. Mit der Startnummer 4033 startete der Gaisbacher im dritten Startblock. Bis er die Startlinie überfahren konnte, waren die Grand-Master-Fahrer bereits einige Zeit unterwegs. Zuerst ging es ca. 10 km verhältnismäßig flach dem Tal entlang. Dort fanden sich fünf etwa gleichstarke Sportler. Sie fuhren wie ein "Züglein" im Windschatten des anderen und ließen viele Teilnehmer hinter sich. Nach 27 Kilometer und 1690 Höhenmeter fuhr der Gaisbacher mit einer Zeit von zwei Stunden und zwei Minuten über die Ziellinie an der Edelweißhütte. In seiner Wettkampfgruppe U19 erreichte der 15-jährige Nachwuchsradler den 10. Platz. Dabei gilt es zu bemerken, dass nur einer im gleichen Jahrgang schneller war. Wir gratulieren dem jungen Wettkämpfer und wünschen ihm viele spannende Rennen.
Eingestellt von: Günter Maurer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.