Grundschule Untersteinbach sucht die besten Vorleser

Die Jury
Der Vorlesewettbewerb für Dritt-und Viertklässler hat in der Grundschule Untersteinbach im April schon seinen festen Platz. Auch dieses Jahr meldeten sich je 9 Mutige aus den beiden Klassen, um gegeneinander anzutreten und den Titel der besten Vorleserin oder des besten Vorlesers seiner Jahrgangsstufe zu erlangen.
Alle hatten sich gut vorbereitet und gaben trotz Aufregung ihr Bestes. Aber es kam nicht nur auf 3 Minuten lebendiges Vorlesen an, sondern das gewählte Buch sollte den Zuhörern auch noch kurz vorgestellt werden. Hierbei zeigte sich schnell, wer es schon schafft, ein paar erläuternde Sätze frei vorzutragen – das gab natürlich Pluspunkte bei der Jury. Diese wurde in diesem Jahr von zwei ehemaligen Lehrkräften unterstützt, die gerne wieder einmal die Grundschule besuchten. Bei den Drittklässlern waren sich die Bewerter schon vor dem Zählen der Punkte einig, wer ihrer Meinung nach zur Gruppe der 3 Besten gehörte: Es siegte Luke Walz vor Sophia Salm und Adeline Ziegler.
Enger ging es bei der Klasse 4 her und es war ein knapper Entscheid vor allem beim dritten Platz. Sieger wurde wie auch im Vorjahr Hannes Wilke gefolgt von Ronja Herdle und Karlotta Strecker. Der Förderverein der Schule spendierte Büchergutscheine für die Gewinner und kleine Trostpreise für alle Teilnehmer.
Zum Schluss der Veranstaltung verriet ein zuhörender Zweitklässler seiner Lehrerin: „Eigentlich hätte ich ja auch schon teilnehmen wollen….“. Das zeigt, dass sich die Schule auch nächstes Jahr keine Sorgen um mangelnde Lesebereitschaft zu machen braucht.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.