65 Jahre aktiv beim Akkordeon-Orchester Lauffen

65 Jahre war Kurt Eisele aktiv im Verein

Kein einziges Konzert ohne Kurt Eisele

20 Jahre leitete er das Jugendorchesters, 30 Jahre war er Stimmführer der 1. Stimme, 50 Jahre prüfte er die Kassenbücher, kein einziges Konzert fand ohne ihn statt - Kurt Eisele war ein sehr aktives Mitglied des Akkordeon-Orchesters Lauffen und hat den Verein entscheidend geprägt.
„Wegen einem eingetauschten, gebrauchten Akkordeon, welches ich auf unserer Bühne fand, bin ich 1951 in den damaligen Handharmonika Club eingetreten“, erinnert sich Kurt Eisele. „Ich habe in dieser Zeit sehr viele schöne Erlebnisse gehabt. Sogar meine große Liebe habe ich beim AOL kennen gelernt“.
Auch auf seine Kinder ist der Akkordeon-Funke übergesprungen – beide sind ebenfalls schon vielen Jahren Mitglied im Verein.
Einige der Spieler des I. Orchesters können sich noch gut an die Zeit erinnern, als sie seine Schüler im Jugendorchester waren. „Ich habe heute noch seine selbst geschriebenen Noten zuhause“, erzählt Birgit Glassl, heute eine Spielerin der 1. Stimme. Kurt Eisele hat viele Stücke selbst komponiert und arrangiert.
Obwohl Kurt Eisele nach 65 Jahren nun seine aktive Zeit beim AOL beendet hat, wird er natürlich weiterhin dem Verein die Treue halten. So wird er gerne einspringen, wenn der Dirigent mal ausfällt oder den Laternenlauf musikalisch begleiten. Und natürlich weiterhin jedes Konzert des AOL besuchen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.