Bersuch des Landtags

Gruppenbild der Teilnehmer des Ferienprogramms mit den Begleitern der Jungen Union und Markus Kleemann Fotograf: Michael Tauch (Foto: Junge Union Lauffen-Zabergäu)
Die Landtagsabgeordnete Friedlinde Gurr-Hirsch lud Mitte August eine Gruppe 11- bis 16-jähriger Schülerinnen und Schüler aus Lauffen in den Stuttgarter Landtag ein. Begleitet wurden die jungen Mitbürgerinnen und Mitbürger von Mitgliedern der Jungen Union Lauffen-Zabergäu, die im Rahmen des Lauffener Ferienprogrammes einen Ausflug nach Stuttgart organisierten. Im Landtag angekommen, erfolgte zunächst eine kurze Begrüßung durch Friedlinde Gurr-Hirschs Referenten Markus Kleemann, der die Gruppe an diesem Tag betreute. Danach stand eine Einführung in die Arbeitsweise des Parlaments auf dem Programm. Mitarbeiter des Besucherdienstes des Landtages verdeutlichten, welche Prozesse „hinter der Bühne“ des Plenarsaales ablaufen und wie sich die Vorbereitungen zu den Parlamentssitzungen in Arbeitskreisen, Ausschüssen und Fraktionen gestalten.

Da gerade Sommerpause ist und im August keine Landtagssitzungen stattfinden, konnten sich die jungen Besucher im Plenarsaal auf die Abgeordnetensitze setzen und hautnah erleben, was es heißt, Landtagsmandatsträger zu sein. Dabei erhielten sie nicht nur umfangreiche Informationen zum Ablauf von Debatten und Abstimmungen, sondern wählten auch spielerisch ihren eigenen Ministerpräsidenten. Dies wurde Florian Werner, der ganz vorne in der ersten CDU-Reihe
Eingestellt von: Saskia Tauch
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.