Museumscafé im Rahmen der aktuellen „Demensch“-Ausstellung

Gesprächsinterview im Lauffener Museum
Lauffen: Museum im Klosterhof |

Bei idealen Witterungsbedingungen fanden am vergangenen Sonntagnachmittag zahlreiche Besucher den Weg ins Klosterhof-Museum um sich die mit „Demensch“ titulierte Cartoonausstellung von Peter Gaymann, zum Thema Demenz anzusehen.
Den Auftakt des Nachmittags bildete ein moderiertes Gesprächsinterview mit der Tochter einer ehemals an Demenz erkrankten Dame, die in bewegender Form über ihre Erfahrungen, den Umgang, die Pflege und die Begleitung ihrer Mutter berichtete.
Zum weiteren Austausch und zur Vertiefung dieses komplexen Themas sowie für genauere Informationen zu der, seit Juli 2016 bestehende Wohngemeinschaft in der Lauffener Lindenstraße 6, standen sowohl Mitglieder des Vereins Lindenhof als Gesprächspartner sowie diverse schriftliche Informationsmöglichkeiten zur Verfügung. Natürlich konnten die Gäste auch Kaffee und leckeren, selbst gebackenen Kuchen genießen, der vom Team des Vereins Lindenhof serviert wurde.
Der Verein Lindenhof dankt ganz herzlich der Stadtverwaltung Lauffen für die Überlassung der Räumlichkeiten, den vielen Besuchern und allen Kuchenspendern und Helfern die zum guten Gelingen des Nachmittags beigetragen haben.
Informationen zum Thema „Demenz WG Lindenhof“, erhalten Sie unter: www.demenzwg-lindenhof.de oder durch persönliche Kontaktaufnahme mit Tania Bayer, Tel. 07133/963687
hps/
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.