Jugend trainiert für Olympia: Gold für Hölderlin Realschule Lauffen

Hinten: Knut Eckert, Daniel Packevic, Max Brenner Vorne: Louis Ben Häfele, Ramon Clauß, Nick Fronius
Am Mittwoch, den 29. März, startete die Hölderlin Realschule Lauffen im RP-Finale Stuttgart in der Esslinger KSV Arena beim bundesweiten Schulsportwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in der Sportart Judo.

Das Team trat ging es für die Jungs vom Budo-Club Hikari e. V. Lauffen
Das Team startet im Viertelfinale überragend mit 5-0 gegen die Jan Realschule Stuttgart. Im Halbfinale ging es gegen die Max Eyth Realschule Backnang. Hier gelang den Lauffener Judo-Kids mit einem Kraftakt ein 3-2 Erfolg. Im Finale bezwang die Mannschaft der Hölderlin Realschule dann das Team der Ludwig Uhlandschule Wendlingen mit 4-1.

Die Coaches Frieder Krauss, Hannes Weil und Jonas Zimmer waren hochzufrieden mit der Leistung der Mannschaft und hoffen, dass Niveau bis zur nächsten Runde noch einmal steigern zu können.

Durch den überragenden ersten Platz qualifizierte sich die Mannschaft für das Landesfinale Baden-Württemberg am 10. Mai 2017. Hier treffen sie dann auf die Sieger aus den anderen RPs. Der Landessieger wird dann im September Baden-Württemberg beim Bundesfinale in Berlin vertreten.

JJZ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.