Herzlicher Empfang für Möckmühler Schüler in Ungarn

Die Teilnehmer des Austausches
Anfang April besuchten 21 Schülerinnen und Schüler des Jagsttal-Schulverbundes und des Jagsttal-Gymnasiums die Johann-Hauck-Schule in der Partnerstadt Möckmühls, Piliscsaba. Nach der Ankunft am Montag gegen 20 Uhr verbrachten die deutschen Gäste den restlichen Abend in den ungarischen Familien. Nach einer Stadtrallye am Dienstagmorgen durch Piliscsaba, tobten die Schüler am Nachmittag durch einen Indoor-Spielplatz in Budapest. Sehr aktiv gestalteten die Gastgeber auch den Mittwoch: Eine Projektarbeit an der Schule, eine Stadtbesichtigung von Esztergom an der Donau, ein Besuch der Fossilien- und Mineralausstellung „Geoda“ und das Aquasziget-Erlebnisbad standen auf dem Programm. Den Donnerstag verbrachten die Schüler mit einer kleinen Wanderung zum Dévényi-Aussichtsturm sowie sportlichen Wettkämpfen.
Am Freitag musste die deutsche Delegation bereits wieder die Heimreise antreten. Die begleitenden Lehrkräfte Beate Strauß und Jürgen Würth-Werner vom Jagsttal-Schulverbund sowie Marcus Dunke vom Jagsttal-Gymnasium bedankten sich auch im Namen der Stadt Möckmühl sehr herzlich für die ungarische Gastfreundschaft. Am Abend trafen dann 21 müde, aber um viele schöne Erfahrungen reichere Schüler wieder in Möckmühl ein, wo sie ihre Familien bereits neugierig erwarteten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.