Schwäbischer Albverein besucht die Zuckerfabrik in Offenau

Bei der Besichtigung erfuhren die Besucher wie der Zucker hergestellt wird.
Nach der Anlieferung werden die Rüben gewaschen und zerkleinert. Durch große Rohre fließt Wasser in die Behälter mit den Rübenstücken. Durch die Erhitzung wird
löst sich der Saft aus den Rüben. Der Rübensaft wird so lange gekocht bis es Sirup gibt. Danach kommt er in eine Zentrifuge und wird geschleudert bis sich die Zuckerkristalle lösen. Nach dieser sehr interessanten Führung ließen sich die
Besucher das Vesper sichtlich schmecken. Später ging es auf den Weihnachtsmarkt
nach Bad Wimpfen. Dort wurde durch die schön beleuchteten Straßen geschlendert
Der Glühwein gab nicht nur warm, er schmeckte auch hervorragend.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.