Aquatoll Sportbad - Die Neugierde war groß!

Herbert Emerich bei der Begrüßung vor dem Aquatoll
Über 80 Teilnehmer besichtigten wenige Wochen vor der Fertigstellung das neue Aquatoll Sportbad. Unter fachkundigen Führung vorbei an Handwerkern im vollen Arbeitseinsatz, konnten sich die Gäste einen ersten Eindruck über diese neue Sportstätte verschaffen. Der Weg durch den Verbindungsgang zwischen Aquatoll und Sportbad, die Technikräume und die Technik selbst, die Eingangshalle und die Umkleidebereiche, ließen schon die Dimensionen dieses Bades erahnen. Und bei jeder Stufe über die Treppenanlage auf dem Weg hoch zur Badehalle bestätigte sich dieser Eindruck. Steht man dann in der Badehalle, fällt den Besuchern die Entscheidung schwer, worüber sie mehr staunen sollen. Über die beeindruckende Größe und Gestaltung des Bades oder über den nach allen Himmelsrichtungen durch große Glaswände möglichen herrlichen Ausblick in die Landschaft und zum Scheuerberg. Edelstahlbecken, Hubboden und Hubwand, Sprungturm und Aufenthaltsbereiche versprechen schon im Rohbau das pure Badevergnügen. Doch wer geglaubt hat, nach diesem Rundgang sei die Neugierde befriedigt, wurde eines Besseren belehrt. Denn jetzt musste der Chef vom Aquatoll noch viele Fragen nach Jahres- und Dauerkarten, Preisen und Öffnungszeiten beantworten. Fazit: Hier entsteht ganz sicher für Neckarsulm wieder etwas ganz Tolles!HE
Eingestellt von: Heike Kühner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.