Archäologie aus dem Cockpit

Spannende Archälogie begeisterte alle Gäste
Dieser archäologische Nachmittag wird den zahlreichen Gästen lange in Erinnerung bleiben! Journalist und Luftbildarchäologe Rudolf Landauer begeisterte mit spannenden Bildern aus der Luft und mit seinem informativen Vortrag alle Anwesenden. Anschaulich wurde dargestellt was eine Katze sieht, wenn sie auf einem Teppich steht und wie verändert dieser Teppich aus der Vogelperspektive aussieht. Erst aus größerer Höhe kann das geschulte Auge des Archäologen die Römer im Neckartal erkennen und deren Leben nachvollziehen. Auf einer Landkarte wurde gezeigt, wo das Weltkulturerbe Limes in unserer Region verläuft und wie wichtig unsere Region für die Römer war. Bei vielen Flügen mit seiner Cessna hat Rudolf Landauer schon viele Bodendenkmäler ausfindig gemacht, mit der Kamera festgehalten und damit international anerkannte Archäologen beeindruckt. Ob es der Limesverlauf, Kastelle, die Sternschanze bei Bad Wimpfen oder riesige Getreidespeicher sind, seinen aufmerksamen Augen entgeht nichts. Er arbeitet schon lange nach dem Motto: Nichts ist so schwierig, dass es nicht durch Nachforschungen geklärt werden könnte! Die erste Frage die nach seinem spannenden Vortrag gestellt wurde war deshalb nicht überraschend, sie lautete: „Wann kommen Sie wieder?“ Der Bürgertreff wird daran arbeiten!
Eingestellt von: Heike Kühner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.