Besuch der Komödie „Der Kurschattenmann“

Im Foyer - warten auf den Beginn! Fotograf: Maria Förschner, Ort: Heilbronn (Foto: Maria Förschner)
Bei hochsommerlichen Temperaturen, ging es für die Gäste des Bürgertreffs auch im Theaterstück im wahrsten Sinne des Wortes heiß her. Volker Brandt bezirzt als „Kurschattenmann“ ein ganzes Damenquartett. Die eine hat Depressionen, weil ihr Mann tot ist, die andere hat Depressionen weil ihr Mann noch lebt. Heilung für ihre seelischen Leiden suchen sie in einem Sanatorium in Bad Pyrmont. Nicht nur Fangopackungen und psychologische Gespräche kurbeln die Genesung an, sondern vor allem ein neuer Flirt. Wie wohltuend ist es, wenn man auch im nicht mehr ganz jugendlichen Alter von einem Mann begehrt wird, der noch dazu charmant, kultiviert und liebevoll ist und anscheinend auch über das nötige Kleingeld verfügt. Alice hat‘s erwischt und auch Edith ist verliebt. Sie ahnen nicht, dass es sich jeweils um denselben Mann handelt, der sowohl der einen, als auch der anderen den Aufenthalt versüßt. Ulrich ist der Kurschattenmann, ein Hochstapler, der weiß, wie man allein stehende und vorzugsweise wohlhabende Kurpatientinnen um den Finger wickelt. Auch bei der Ärztin Isabel wirken sein Charme und seine Flunkereien, mit denen er seine drei Eisen im Feuer zum Glühen bringt, bis eine neue Patientin kommt und „aufräumt“. Eine lustige und witzige Komödie, welche die Zuschauer bei guter Laune hielt.MF
Eingestellt von: Heike Kühner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.