Besuch im Druckhaus der Heilbronner Stimme

Voll besetzte Aula im Druckhaus Fotograf: Eberhard Lehr, Ort: Heilbronn, Austraße 50 (Foto: Eberhard Lehr)
Zum Start ins neue Jahr wurde Druckhaus der HST besucht. Frau Schwarzbürger und Herr Gude begrüßten uns in der Aula, die bis auf den letzten Platz besetzt war. Sie gaben uns einen kurzen geschichtlichen Überblick über die führende Zeitung im Unterland. Sie erschien erstmals am 28. März 1946. Bedingt durch die räumliche Enge und die zunehmenden Anlieferungen durch LKW in der HN Stadtmitte, wurde 1993 mit dem Bau des neuen Druckhauses in der Austraße 50 begonnen, das 1995 bezogen wurde. In einem Film wurde uns ein Überblick über die Arbeit rund um die Zeitung bis zum Druck aufs Papier gezeigt. Dann ging es zum Rundgang mit den beiden Fachpersonen durchs Gebäude. Beeindruckt waren alle von der Größe der Papierrollen, Grundlage für den Druck der Zeitung mit einem Gewicht von über einer Tonne. 1975 war die HST die dritte Tageszeitung, die von Blei- auf Fotosatz umstellte. Heute werden die Seiten in der Allee 2 am PC erstellt und online ins Druckhaus übertragen. Gedruckt wird die Zeitung mit einer Geschwindigkeit von 12m in der Sekunde. Am Ende wird das Papier gefaltet, geschnitten und das Förderband übernimmt die fertige Zeitung. Jeder von uns, der jetzt morgens um 6:00h die Zeitung aus dem Briefkasten nimmt,
macht das mit einer größeren Wertschätzung als vorher!
ELe
Eingestellt von: Eberhard Lehr
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.