Bewegungstreffs im Freien

In Neckarsulm bewegt sich was! Informationsveranstaltung für Bewegungsbegleiter. Fotograf: Rosemarie Schober, Ort: Neckarsulm (Foto: Rosemarie Schober)
Bei der Informationsveranstaltung für das neue Angebot des Bürgertreffs waren insgesamt 18 Interessierte und Verantwortliche anwesend. Vom Landratsamt Heilbronn kamen Claudia Kärcher-Schädel, Viktoria Schmidgall und Florian Rex, die für das Pilotprojekt im Kreis Heilbronn zuständig sind. Es waren Interessierte aus allen Ortsteilen Neckarsulms und aus Erlenbach und Untereisesheim anwesend, um sich zu informieren wie das weitere Vorgehen ist. Interessiert hat, was den möglichen Bewegungsbegleitern als Starthilfe mit auf den Weg gegeben wird und auch die Versicherungsfragen. Erster Schritt ist nun ein Erste-Hilfe-Kurs für hoffentlich nicht eintretende Notfälle und eine Einweisung in die Bewegungsübungen „Die 5 Esslinger“. Diese Einweisungen sind in den Räumen des Bürgertreffs geplant, dazu wird persönlich eingeladen, da auf keinen Fall ohne eine gründliche Vorbereitung gestartet wird. Es werden nun Gespräche geführt um die Einwilligungen zu bekommen die vorgesehenen Treffpunkte einmal in der Woche nutzen zu können. Der nächste Schritt wird die Werbung zur Teilnahme an dem kostenlosen Angebot sein. Konkret ist nun eine Gruppe in Amorbach, im Neuberg und in der Kernstadt möglich, da sich für jede dieser Gruppen zwei Personen bereit erklärt haben als Bewegungsbegleiter mitzumachen.
Eingestellt von: Heike Kühner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.