Bewegungstreffs im Freien - erster Erfahrungsaustausch

Bewegungsbegleiterin Eleonore Jungjohann zeigt was mit dem Schwungtuch möglich ist. Fotograf: Rosemarie Schober, Ort: Neckarsulm (Foto: Rosemarie Schober)
Der Bürgertreff hat die neun Begleiterinnen der vier Bewegungstreffs in Neckarsulm zum Erfahrungsaustausch eingeladen. Dieses Treffen wurde mit der Einweisung in den Einsatz der angeschafften Schwungtücher verbunden. Die Berichte aus den Gruppen waren durchweg positiv. Es nehmen bei den Treffen immer 20 - 30 Gäste teil. Bei schlechtem Wetter sind weniger und bei gutem Wetter deutlich mehr Nutzer anwesend. Erfreulich ist, dass in allen Gruppen der Anteil der Männer zunimmt. In der Zwischenzeit wurde für alle Gruppen ein Schwungtuch angeschafft. Um dieses für die Übungen gezielt einsetzen zu können wurde das Treffen auch dafür genutzt, in die Arbeit mit dem Schwungtuch einzuführen. In der Gruppe in Amorbach wird das Schwungtuch bereits eingesetzt und mit großer Begeisterung von den Teilnehmern angenommen. Die bunten Tücher mit Halteschlaufen haben einen Durchmesser von sieben Metern und können auch bei größeren Gruppen eingesetzt werden. Sie bringen gerade in der dunklen Jahreszeit Farbe in die Treffen im Freien und geben bei Gleichgewichtsübungen einen sicheren Halt, so dass dadurch die Angst vor einem Sturz gemindert wird. Erfreulich ist, dass sich die Gäste zunehmend auf die abwechslungsreichen Treffen freuen! Die Verantwortlichen sind sehr dankbar für diese Erfolgsgeschichte!
Eingestellt von: Heike Kühner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.