Bürgertreff in der Hundertwasserstadt

Am Brunnen
22 Teilnehmer vom Bürgertreff machten sich auf nach Plochingen und nahmen an einer Stadtführung teil. Als wir den Marktbrunnen sahen, dachten wir, Plochingen hat unseren Brunnen von Neckar und Sulm entführt. Dort ist es allerdings die Fils, welche hier in den Neckar fließt. Besondere Beachtung fand die Brunnensäule, welche mit Reliefs versehen ist, die Ereignisse aus der Plochinger Geschichte illustriert. Am unteren Ende der Marktstraße befindet sich der steinerne Fischbrunnen mit einer Wasser schöpfenden Bäuerin. Dieser Brunnen wurde bereits im 14. Jahrhundert erwähnt. Das Alte Rathaus, ein sehr schönes Fachwerkhaus, wurde am früheren Standort abgebaut und am Marktplatz wieder aufgebaut. Am Haus "Grüner Baum" wurde 1989 ein Glockenspiel angebracht. Es besteht aus 15 Bronzeglocken und erklingt täglich mehrmals. Unser Hauptaugenmerk lag jedoch in der farbigen Märchenwelt Hundertwassers. Dem Altbürgermeister Eugen Beck (1969-2008) ist es zu verdanken, dass hier eine phantastische, sehenswerte Anlage entstanden ist, welche Hundertwasser-Fans ins Schwärmen bringt. Der Innenhof, seine Fassaden und der Regenturm wurden von Friedensreich Hundertwasser gestaltet. Auf der Heimfahrt mit dem Zug waren die Gespräche so intensiv, dass einige versäumten, in Neckarsulm auszusteigen. EG
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.