„Frühling in der Toskana“ im Bürgertreff

Nachmittag im Bürgertreff - die Gäste lauschen den Ausführungen. Fotograf: Rosemarie Schober, Ort: Neckarsulm (Foto: Rosemarie Schober)
Wieder einmal „volles Haus“ im Bürgertreff! Thema des Nachmittags „Frühling in der Toskana“ mit Hans Peter Schmitt, der schon als Junge die Liebe zur Fotografie entdeckte. Nach der Begrüßung durch Christine Kühner führte Hans Peter Schmitt sehr informativ in die Geschichte dieser italienischen Region ein. In seinen Toskana-Träumen sah er immer einen üppig tragenden Orangenbaum unter den er sich legt und in den Himmel schaut. Nach der Pensionierung machte er sich dann auf den Weg in die Toskana, musste aber schnell erkennen, dass es lange dauert bis er überhaupt einen Orangenbaum findet. Zahlreiche Olivenbäume fand er schnell und die ließen sich von ihm gekonnt fotografisch in Scene setzen. Die Bilder von den besuchten Städten und Bauwerken, wie der schiefe Turm von Pisa, ergänzte er gekonnt mit den „Schönheiten“ vom Straßenrand, die in ihrer Farbenvielfalt das Herz aller Blumenliebhaber erfreute. Die Gäste hatten das Gefühl, mit ihm in der Toskana unterwegs gewesen zu sein, so lebendig wusste er seine Erlebnisse zu schildern. Zum Abschluss trug er noch ein selbstgemachtes Gedicht von den sieben Pferdeäpfeln vor. Lange anhaltender Applaus war der Dank für diesen kurzweiligen Nachmittag. Schnell kam der Wunsch auf, dass das nicht der letzte Reisebericht von ihm im Bürgertreff war.
Eingestellt von: Heike Kühner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.