Sport kennt keine Grenzen

Spiele im Schulhof
Auch am Samstag den 16. Juli war dieses Motto beim Sportsday des CVJM Neckarsulm in Kooperation mit der Stadt Neckarsulm wieder Programm. Rund 60 Teilnehmende mit und ohne Fluchthintergrund trafen sich zu einem abwechslungsreichen, kommunikativen und sportlichen Nachmittag in der Johannes-Häusler Halle. Zur Stärkung gab es Hefezopf, gespendet von der Bäckerei Härdtner.

Während sich beim Fuß- und Volleyballspiel Jugendliche und Erwachsene näher kommen konnten, gab es auf dem Schulhof Spiel- und Bastelangebote für die Kinder. So wurden zahlreiche Papptellerschnecken gebastelt, bei denen später auch einige ausgepowerte Sportler noch ihre kreative Ader auslebten. Und auch der Sportwunsch der Kinder kam nicht zu kurz, indem sie den „Großen“ mit einem eigenen Fußballmatch Konkurrenz machten. Da auch anschließend noch genügend Energie vorhanden war, wurden noch ein kleiner Sprintwettkampf und Gruppenspiele wie z.B. „Faul Ei“ durchgeführt.

„Was gibt es besseres als Sport und Spiel um Grenzen zu überwinden und neue Menschen kennenzulernen?“ meint Sabine Wirth , die motiviert bei der Kinderbetreuung mithalf.

Eigentlich nichts…außer vielleicht Essen. Vom CVJM bereitgestellt, rundeten Hot Dogs, Baguettes und Getränke den aktiven Nachmittag im Garten des evangelischen Gemeindehauses.
Eingestellt von: Marco Elischer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.