Wo kommen eigentlich Zelte her?

Die eingekleidete Bürgertreff-Gruppe vor dem Firmeneingang. Fotograf: Hans Göbl, Ort: Bad Rappenau-Fürfeld (Foto: Hans Göbl)
Eine informative Betriebsbesichtigung bei der Firma Losberger, der „Heimat“ der Zelte in Bad Rappenau-Fürfeld! Die Firma Losberger wurde 1919 als Unternehmen für Planen und Wagendecken gegründet. Schon nach kurzer Zeit stellte das Unternehmen erfolgreich Zelte für viele Einsatzzwecke wie Veranstaltungen, Unterbringung von Mannschaften, Stallzelte, etc. her. Aus dem Zeltbauer der Gründerjahre ist inzwischen ein weltweit tätiges Unternehmen geworden, das zu den ersten Adressen in seinen Märkten zählt. In der Losberger Gruppe werden heute rund 750 Mitarbeiter beschäftigt. Am Firmensitz in Bad Rappenau-Fürfeld wurden die Teilnehmer des Bürgertreffs Neckarsulm bei dieser Betriebsbesichtigung von Dieter Schimmel, Leiter Marketing, begrüßt und mit der Geschichte und mit der Philosophie der Firma Losberger vertraut gemacht. Unter der fachkundigen und kurzweiligen Führung des Produktionsleiters, Dustin Kadlubsky,
folgte ein für alle Teilnehmer beeindruckender Rundgang durch die verschiedenen Produktionsstätten auf dem 1993 bezogenen Betriebsgelände. Von der Vielfältigkeit und auf den Kunden abgestimmte individuelle Fertigung von Zelten unterschiedlichster Größen konnten sich die Bürgertreffler bei der Besichtigung der Musterzelte überzeugen. HE

Eingestellt von: Heike Kühner
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.