LINKE diskutiert mit Pflegebündnis

Zum wiederholten Male trifft sich DIE LINKE zum politischen Stammtisch in Amorbach.
Neckarsulm: SC Amorbach | Der Ortsverband Nördlicher Landkreis hat sich in diesem Jahr bereits zum dritten Mal zu einer Sitzung im Sportheim in Amorbach getroffen. Thema des Abends war auch die Personalsituation in den Krankenhäusern, dazu war eine Referentin eingeladen.
Dann stellte Jasmin Ellsässer das neue Netzwerk Pflege in Bewegung Heilbronn vor, welches von Beschäftigten aus der Krankenpflege ins Leben gerufen wurde. Es soll auf die derzeitigen Missstände in der Krankenpflege aufmerksam gemacht werden. Die hohe Arbeitsbelastung führt zu hohen Krankenständen und dazu, dass viele Beschäftigte in den Krankenhäusern nicht mehr Vollzeit schaffen können. Das Netzwerk möchte nach dem Vorbild der Charité für die SLK eine Personalbemessungsgrenze erwirken. In der Charité kommt eine Krankenpflegekraft auf 8 Patienten, im Bundesdurchschnitt sind es 13. Deshalb will das Netzwerk zur Unterstützung im Arbeitskampf für die anstehende Tarifrunde beitragen. In der anschließenden Diskussion wurden Erfahrungen mit anwesenden Gewerkschafterinnen aus anderen Bereichen ausgetauscht.
Im Sommer wird der OV einen politischen Spaziergang zur Geschichte des KZ-Friedhof in Amorbach veranstalten und dazu die Amorbacher Bevölkerung einladen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.