Bürgerinitiative Pro Natur- Contra Flächenversiegelung
15

Bürgerinitiative Pro Natur- Contra Flächenversiegelung

Ihre Heimat ist: Neckarsulm
15 Punkte
Wie und wofür werden Punkte vergeben?
Gleich vorneweg: Das Punktesystem ist kein Auswahlkriterium für den Abdruck von Artikeln. Die Punkte sind vielmehr Information und ein Aktivitätsindex unserer Nutzer.
Die Punkte im Überblick:
Eigene Registrierung: 5 Punkte
Selbst einloggen: 0,1 Punkte
Beiträge: 5 Punkte
Schnappschuss: 2 Punkte
Galerie: 5 Punkte
Kommentare: 0,5 Punkte
Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar: 0,5 Punkte
Bild-Kommentar bekommen: 0,5 Punkte
Neuer Kontakt: 1 Punkt
Einladungen: 2 Punkte
Einladung hat sich registriert: 1 Punkt
| registriert seit 20.09.2016
Beiträge: 2 Schnappschüsse: 0 Kommentare: 0
Folgt: 0 Gefolgt von: 0
Bürgerinitiative zur Erhaltung der letzten freien unbebauten Flächen am Rand von Neckarsulm

Kontakt: Bürgerinitiative Pro Natur- Contra Flächenversiegelung, Im Hägelich 8, 74172 Neckarsulm, E-Mail: neuberg5@online.de

Bericht von der BI-Sitzung

Bürgerinitiative Pro Natur- Contra Flächenversiegelung
Bürgerinitiative Pro Natur- Contra Flächenversiegelung | Neckarsulm | am 03.04.2016 | 1 mal gelesen

Bei ihrer jüngsten Sitzung am 23.03.2016, zu der sich die Bürgerinitiative Pro Natur – Contra Flächenversiegelung im Bootshaus in Neckarsulm traf, stand u. a. der von der BI im Rahmen des zukünftigen Flächennutzungsplans an die Neckarsulmer Stadtverwaltung übergebene umfangreiche Fragenkatalog auf der Tagesordnung. Es wurde festgestellt, dass die Beantwortung der Fragen in den meisten Fällen höchst unzureichend oder gar nicht...

1 Bild

Bürgerinitiative NSU kümmert sich um Streuobstbäume

Bürgerinitiative Pro Natur- Contra Flächenversiegelung
Bürgerinitiative Pro Natur- Contra Flächenversiegelung | Neckarsulm | am 20.02.2016 | 2 mal gelesen

Trotz Nässe, Kälte, Regen und Wind haben sich die Mitglieder der BI Pro Natur – Contra Flächenversiegelung NSU am Samstag, 20. 02. zu einer Streuobstbaumschnitt-Schulung getroffen. Immer wieder fallen in den verbliebenen Naherholungsflächen Grundstücke mit Obstbäumen auf, die nicht geschnitten werden und unter denen im Herbst das wertvolle Obst verdirbt. Unter fachkundiger Anleitung von Horst Schulz vom NABU Bad...