Der Traum von Berlin lebt

Die Siegermannschaft des ASG: Stehend: Tom Kripzak, Luca Kazmeier, Erik Rudolf, Krisztian Ovari, Niklas Mühlbacher, Marvin Vogt. Kniend: Niklas Brake, Lars Rudolf, Noah Tews.
Die Handballer am ASG sind eine Macht – nach dem Triumph im Wettkampf 1 (Jahrgänge 1996-1999) gewann das ASG auch das Regierungspräsidiumsfinale beim Wettkampf 2 der Jungen (1998-2001). Damit stehen zwei Mannschaften des ASG im Landesfinale von Baden-Württemberg und zudem können die jüngeren Handballer vom Bundesfinale in Berlin träumen.

Die Siegermannschaft des ASG:
Stehend: Tom Kripzak, Luca Kazmeier, Erik Rudolf, Krisztian Ovari, Niklas Mühlbacher, Marvin Vogt
Kniend: Niklas Brake, Lars Rudolf, Noah Tews

Aufgrund der körperlichen Überlegenheit der Gegner sowie des kurzfristigen Ausfalls zweier Spieler startete die Handballmannschaft des ASG bei „Jugend trainiert für Olympia“ in Nellingen (Ostfildern) als krasser Außenseiter ins Turnier. Diese Rolle nahm das Team dankbar an und überzeugte mit Spielwitz sowie hervorragendem Teamgeist.

Mit dieser überragenden Mannschaftsleistung dürfen sich die „Bad Boys“ des ASG sogar Chancen auf das Bundesfinale ausrechnen und zu Recht von Berlin träumen. (He)
Eingestellt von: Heidi Schwab
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.