Handballer des ASG erreichen den 7. Platz

Die Mannschaft des ASG: Obere Reihe: Johannes Brecht, Luca Kazmeier, Marvin Vogt, Erik Rudolf, Noah Tews Untere Reihe: Ferdl Czak, Lars Rudolf, Niklas Brake, Niklas Mühlbacher, Krisztian Óvári, Yann Mogler, Mathias Hepperle.
Beim Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ in Schwetzingen verpasste die Handballmannschaft des ASG im Wettkampf 2 der Jungen eine Überraschung und erreichte den 7. Platz. Da die Jungs ihr wahres Leistungsvermögen nur teilweise abrufen konnten, platzte der Traum von Berlin bereits in der Vorrunde.
Das erste Gruppenspiel gegen das Bergstraßen-Gymnasium aus Hemsbach erwies sich als richtungsweisend für den Turnierverlauf und leider verschliefen die ASGler die Anfangsphase. Trotz einer guten kämpferischen Leistung musste sich das Team mit 10:13 geschlagen geben. Damit wurde das 2. Spiel gegen das Leibniz-Gymnasium aus Rottweil zum entscheidenden Spiel um das Erreichen des Halbfinales. Mit tollen Spielzügen und mutiger Spielweise gelang dem ASG eine 7:6 Halbzeitführung. In der 2. Halbzeit nutzten die Rottweiler ihre körperliche Überlegenheit aus und zudem scheiterten die Spieler des ASG bei ihren Torwürfen am Pfosten oder gegnerischen Torwart. Daher verlor das ASG mit 9:12 gegen den späteren Landessieger und das Ausscheiden stand fest.
Der Weg nach Berlin bleibt vorerst verwehrt, aber im neuen Jahr gibt es für die „Bad Boys“ des ASG Jahr die nächste Chance. (He)
Eingestellt von: Heidi Schwab
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.