Handballer des ASG stürmen ins Landesfinale

Für das ASG spielten: Stehend: Quentin Walter, Lars Rudolf, Alexander Bartelmann, Niklas Mühlbacher, Yann Mogler, Ben Scholz, Niklas Brake. Kniend: Johannes Brecht, Felix Kazmeier, Sebastian Fritschle, Georgios Kolios.
Beim Schulwettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ nutzen die ältesten Handballer des ASG ihren Heimvorteil und gewannen vor toller Kulisse das „Stuttgarter“ Regierungspräsidiumsfinale in der Ballei. Im Modus „jeder gegen jeden“ setzte sich die Mannschaft des ASG gegen das Albertus-Magnus-Gymnasium aus Stuttgart, die Riegelhof-Realschule aus Nellingen sowie die beiden kaufmännischen Gymnasien aus Waiblingen und Heidenheim durch. Dabei präsentierten sich die Jungs genauso stark wie die deutsche Handballnationalmannschaft und überzeugten mit tollen Spielhandlungen im Angriff und hervorragender Abwehrarbeit.

Im ersten Spiel besiegten die ASGler mit dem Gymnasium aus Stuttgart die vermeintlich stärkste Mannschaft. Trotz mehrmaligem Rückstand zeigte das Team eine tolle Moral und gewann am Ende verdient mit 11:10. Nach einem ähnlichen Spielverlauf holten die Jungs im zweiten Spiel gegen Waiblingen bis zur Pause auf und gewannen souverän mit 15:12. Gegen den dritten Gegner aus Heidenheim spielte sich die Mannschaft zu Beginn in einen Rausch und führte nach 10 Minuten mit 6:0, Endstand (17:7). Durch einen ungefährdeten Sieg gegen Nellingen (12:6) erreichte das ASG mit 8:0 Punkten den Turniersieg und zog damit ins Landesfinale der besten vier Teams aus Baden-Württemberg ein.
Eingestellt von: Heidi Schwab
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.