Schülerpaten backen mit Flüchtlingskindern

Die Kinder warten auf den Plätzchenteig zum Ausrollen.
Am Freitag, 18. Dezember haben die Schüler der Klasse 10d, die in ihrer Freizeit Flüchtlingskinder betreuen, mit den Asylkindern Weihnachtsplätzchen gebacken. Die Kinder freuten sich sehr, als sie den Teig und die Verzierung in die Hände bekamen. Während die ersten Bleche im Ofen waren, zeigten die Schüler der Klasse 10d den Kindern das Schulhaus, welches ihnen sehr groß vorkam.
Als die Flüchtlingskinder nach der Schulhaustour die nun fertig gebackene Plätzchen sahen, waren sie sehr begeistert, was sie auf den Teller gezaubert hatten und aßen es gleich auf. Sofort ging es an die zweite Runde. Nach ca. 10 Blechen ging der Teig zu Ende. Als die letzte Fuhre den Ofen verließ, waren die Kinder bereits angezogen und bereit zu gehen. Jeder bekam eine Tüte randvoll gefüllt mit köstlichen, selbstgemachten Plätzchen. Nach kurzem Aufräumen konnten auch die Schüler ihre Sachen packen und froh in die Weihnachtsferien starten.

Eingestellt von: Heidi Schwab
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.