Tag der offenen Tür am ASG Neckarsulm

Bilder, die sich selber malen Fotograf: Verena Kungl, Ort: Chemiesaal (Foto: Verena Kungl)
Am Tag der offenen Tür konnten Schülerinnen und Schüler und andere Besucher des ASG sich verkünsteln. In einem der beiden Chemie-Räume und unter der Aufsicht und Anleitung von Verena Kungl und Schülerinnen und Schüler der 9. und 10.Klassen wurden fleißig sogenannte Runge-Bilder erstellt. Die Bilder gehen auf Prof. Dr. Friedlieb Ferdinand Runge zurück, Doktor der Philosophie und Professor für Chemie. Laut Runge sind es natürliche Bildungen, die durch chemische Wechselwirkungen entstehen, und beschreibt sie als "Musterbilder für Freunde des Schönen". Doch die Bilder sind nicht nur schön anzusehen; sie haben auch einen wissenschaftlichen Hintergrund. Denn sie beruhen auf der Papierchromatographie, einer wichtigen Methode der analytischen Chemie.

Was war zu tun? Die chemischen Künstler tropften geduldig nacheinander verschiedene Salzlösungen in die Mitte eines speziell beschichteten Papiers. Von ganz allein verbreiteten sich die Tropfen und ergaben solch schöne Bilder, die nach dem Trocknen als Andenken mit nach Hause genommen werden konnten. Na wenn das keine Lust auf mehr macht.

Eingestellt von: Heidi Schwab
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.