VARISAX in Lübeck

Das Saxophonorchester bei seinem Auftritt auf der Landesgartenschau in Eutin.
Das Saxophonorchester des Albert-Schweitzer-Gymnasiums unternahm seine neunte KulTOUR.

Auch in diesem Jahr begaben sich die Musiker des Saxophonorchesters VARIOSAX auf große Fahrt zu attraktiven kulturellen Zielen, an denen die Gruppe nicht nur musikalische Veranstaltungen verschiedenster Art besucht, sich mit Architektur, Bildender Kunst, Design, Geschichte und Natur auseinandersetzt, sondern auch selbst auftritt. So gab das Orchester während seiner Reise vom 25. bis 30. Juni auf der Landesgartenschau in Eutin, der Geburtsstadt des Komponisten Carl Maria von Weber ein attraktives unterhaltsames Konzert, welches beim Publikum großen Anklang fand. Da zu dieser Zeit die Eutiner Festspiele stattfanden, wurde die Gelegenheit genutzt, eine fantasievoll inszenierte Aufführung von Webers Oper „Der Freischütz“ auf der Seebühne zu bestaunen.
Auf dem kulturellen Programm der Gruppe standen außerdem der Besuch des modernen und sehr informativen Europäischen Hansemuseums Lübeck, eine kurzweilige und äußerst kompetente Führung durch die Weltkulturerbe-Altstadt mit einer renommierten Architektin und Stadtplanerin, eine beschauliche Schifffahrt auf der Trave zu Lübecks Ostseehafen Travemünde, der amüsante Tango-Abend „Una noche latina“ mit einem Streichquartett der
Eingestellt von: Heidi Schwab
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.