VdK Tagesfahrt zum Kaltwassergeysir Andernach

Die Teilnehmer in Maria Laach Fotograf: Dieter Schneck (Foto: Dieter Schneck)
Eine Tagesfahrt führte 48 Mitglieder und Freunde vom VdK-Ortsverband Neckarsulm nach Andernach zum höchsten Kaltwassergeysir der Welt und zur Klosteranlage Maria Laach.
In Andernach ging die Reisegruppe auf Endeckertour im Geysir-Zentrum. Interaktive Exponate, Experimentierstationen und Medieninstallationen ermöglichen einen faszinierenden Zugang zu naturwissenschaftlichen Phänomenen. Mit dem Rheinschiff „MS Namedy“ wurde die Reisegruppe zur Rheinhalbinsel „Namedyer Werth“, einem einzigartigen Naturschutzgebiet, gebracht. Nach einem kleinen Fußmarsch erreichte man die Ausbruchstelle und der Höhepunkt der Reise stand unmittelbar bevor. Es war ein Zischen und Gurgeln während des Ausbruchs zu hören, bevor die Fontäne als erfrischendes Naturschauspiel majestätisch in den Himmel stieg. Bei jedem Ausstoß schießen rund 7.800 l Wasser aus dem Boden. Der Kaltwasser-Geysir in Andernach ist der höchste der Erde und erreicht eine Höhe bis zu 61,5 m.
Das nächste Ziel war Maria Laach. In Maria Laach verbinden sich in einzigartiger Weise Landschaft und Kultur, Gottes Schöpfung und die Gestaltungskraft der Menschen. Mit einem 20-Minuten-Film wurden die Besucher in die Welt des Klosters eingeführt. Mit vielen Eindrücken und der Gewissheit, einen schönen Tag verbracht zu haben fuhr man Heim.
Eingestellt von: Dieter Schneck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.