Wechselseitige Besuche beleben die Städtepartnerschaft

Französische Austauschschüler zu Gast in Neckarsulm
Zu den tragenden Säulen der Städtepartnerschaft zwischen Neckarsulm und Carmaux gehört der regelmäßige Schüleraustausch, den das Albert-Schweitzer-Gymnasium (ASG) seit mehr als 30 Jahren mit französischen Partnerschulen pflegt. Der jüngste Austauschbesuch führte jetzt 20 Schüler des Lycée Jean Jaurès und des Collège Augustin Malroux ins Rathaus Neckarsulm. Hauptamtsleiter Andreas Eschbach begrüßte die Gäste aus Carmaux stellvertretend für Oberbürgermeister Joachim Scholz und wünschte ihnen einen schönen Aufenthalt in der Partnerstadt. An dem Empfang im Rathaus nahmen auch die deutschen Partnerschüler vom ASG und Schulleiterin Barbara Lang teil.

„Uns verbindet eine große, tiefe Freundschaft mit Carmaux“, betonte Andreas Eschbach. Er erinnerte an die Ursprünge der Städtepartnerschaft, die 1958 als eine der ersten deutsch-französischen Partnerschaften nach dem Zweiten Weltkrieg begründet wurde. „Städtepartnerschaften leben von den persönlichen Begegnungen zwischen Menschen. Daher freuen wir uns sehr, dass der wechselseitige Schüleraustausch regelmäßig stattfindet und junge Menschen aus Deutschland und Frankreich zusammenführt.“ (snp)
Eingestellt von: Heidi Schwab
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.