65-Kilometer Kraichgau-Trip kam bei „Jogger-Radlern“ be

Bei Kaiserwetter entstand das Gruppenbild im Gemminger Schlosspark. Fotograf: Karl-Heinz Leitz, Ort: Gemmingen (Foto: Karl-Heinz Leitz)
Erlebnisreicher Sommertag zusammen mit „aktiver Erholung“ erlebt

Die erste größere Jogger-Radausfahrt des Neckarsulmer Lauftreffs, führte für über 30 Mitglieder am Fronleichnamstag in den Kraichgau. Lauftreff-Gründer Gerd Geyer hatte dazu für die Teilnehmer zwischen 14 und 82 Jahren, einen abwechslungsreichen und rundum zufriedenstellenden 65-Kilometer-Rundtrip zusammengestellt. Doch das kühle Lüftchen beim Start an der Neckarsulmer Volkshochschule, änderte sich mit fortschreiten der Tageszeit zum heißen Sommerwind. Zunächst am Neckar entlang, erreichte man über Neckargartach und Frankenbach zügig das Leintal und kam später über Schwaigern nach Gemmingen. Im dortigen Schlosspark, wo auch das Gruppenbild entstand, war die erste kurze Rast angesagt. Über die Hügellandschaft des Kraichgaus, führte die Tour zur Gemeinde Ittlingen, wo in der schön gelegenen Gartenwirtschaft des Hammberger Hofs, „Halbzeit“ angesagt war. Mit neuen Kräften versehen - weiter über Wälder und Wiesen erreichte man schließlich nach einigen kurzen „Bergwertungen“ Kichardt. Auf der „schiefen Ebene“ ansteigend - vorbei an Treschklingen, das zur Gemarkung Bad Rappenau zählt, streifte man später Bad-Wimpfen in südlicher Richtung, zum Obereisesheimer Wald. In der dortigen Waldschänke, war Abschluss. (khl)
Eingestellt von: Karl-Heinz Leitz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.