Dominik Sowieja (k)ein deutscher Meister

Am 29. März fanden in Kalkar nahe der holländischen Grenze die deutschen Meisterschaften im Duathlon statt.

Mit Dominik Sowieja startete auch ein Athlet der Neckarsulmer Triathleten in Kalkar. Seine Zeiten waren mehr als nur beeindruckend. Die ersten zehn Kilometer im Laufen bewältigte er in 32:31 Minuten. Die darauf folgenden 40 Kilometer auf dem Rad fuhr Dominik in 56:18 Minuten, mit einem Schnitt deutlich über 40 Kilometer pro Stunde. Wer denkt danach kann man nicht mehr schnell Laufen, dem belehrt Dominik eines besseren. Die abschließenden fünf Kilometer meisterte er in 16:50 Minuten. Mit der Gesamtzeit von 1:46:45 war Dominik nicht nur der schnellste aller Altersklassenathleten, sondern auch schneller als alle Starter die als Profi meldeten.
Leider reichte dies nicht um sich offiziell deutscher Duathlon Meister nennen zu dürfen. Dominik entschied sich kurzfristig für einen Start in Kalkar und wurde somit nachgemeldet. Der Einspruch einer Mannschaft, deren bester Athlet über 10 Minuten langsamer war als Dominik führte dazu das Dominik ( nach dem Regelwerk korrekt) aus der Wertung genommen wurde. Nach Zehn Stunden Autofahrt stand Dominik zurecht die Enttäuschung über dieses unsportliche Verhalten der Verlierer in das Gesicht geschrieben. Dennoch kann die Liga Saison kommen.
Eingestellt von: Moritz Bickel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.