NSU-Senioren erkunden mittelalterliche Stadt beim Weihnachtsmarkt

Weihnachtlicher Lichterglanz ....
Rothenburg hat zur Weihnachtszeit ein besonderes Flair
Dem Weihnachtsmarkt in Rothenburg ob der Tauber, gaben am letzten Donnerstag 49 Senioren der Neckarsulmer Sport-Union ihre Stippvisite ab. Wie im Nu war dieser Ausflug, den Seniorenchef Bruno Krämer organisiert hatte, bereits kurz nach Bekanntgabe schon ausgebucht gewesen. Denn wer sich nach Ansicht der Rothenburger das Beste aus einem deutschen Wintermärchen heraussuchen will, der besucht zur Adventszeit den Rothenburger Reiterlesmarkt. Denn Höhepunkt des Weihnachtsmarktes ist der Auftritt des "Reiterle", einer mythischen Figur, die jedes Jahr nicht nur die Kinderaugen strahlen lässt. Seinen Ursprung hat es in grauer Vorzeit. Tausende Besucher genießen den Weihnachtsmarkt Jahr für Jahr. Die gut erhaltene, mittelalterliche Stadt mit ihrer komplett erhaltenen Stadtmauer und ihren alten Bauten erzeugt Romantik und ein besinnliches Gefühl, das bei früher Dunkelheit mit weihnachtlichem Lichterglanz besonders erstrahlt. Nachdem die Neckarsulmer bereits nach rund zwei Stunden Fahrt die Altstadt erreicht hatten, wurden gleich zwei Gruppen zur Stadtbesichtigung gebildet. Beim Rundgang durch den historischen Kern wurde zudem noch ein guter und anschaulicher Überblick über die Rothenburger Stadtgeschichte geboten. (khl)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.