NSU-Volleyball veranstaltete Süd-Meisterschaften im Mix

Das Volleyball-Mixed-Team erreichte bei den Süd-Meisterschaften Platz sieben. Fotograf: Karl-Heinz Leitz, Ort: Neckarsulm (Foto: Karl-Heinz Leitz)
Gastgeber erreicht Platz sieben

Zwei Tage lang kämpften am in Neckarsulm 16 Volleyball-Mixed-Teams beim 27. BFS-Cup um die süddeutsche Meisterschaft. In zwei Hallen (Pichterichhalle, Amorbachsporthalle) ging es dabei aber nicht nur um den Süd-Titel, sondern auch um die Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, die Ende Oktober in Bad Blankenburg in Thüringen, stattfinden.
Zu denen fahren jetzt die fünf besten Mannschaften des Turniers hin. Es sind die Finalisten SV Vaihingen, FSV Bad Friedrichshall sowie der TSV Vaterstetten, der TuS Dotzheim und der ESV München. Die Neckarsulmer Sport-Union konnte sich mit dem erreichten 7. Platz dafür leider nicht qualifizieren, ist aber in Anbetracht des starken Teilnehmerfeldes dennoch mit dem Ergebnis zufrieden. Schließlich konnte die NSU im Spiel um den 7. Platz, den deutschen Vizemeister SC Baden-Baden schlagen, welcher seiner Favoritenrolle im Turnier nicht gerecht werden konnte. Stark aufgespielt hatte dafür die Bad-Friedrichshaller Spielgemeinschaft, welche aufgrund von Personalmangel mit einer extra für das Turnier zusammengestellten Mannschaft angetreten war und Vizemeister wurde. Hochgelobt wurde die Gesamtabwicklung und Organisation einschließlich Verpflegung der Gäste. (khl)

Eingestellt von: Karl-Heinz Leitz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.