Tag der offenen Schützenvereine

Laden der Böllerkanone
Zur Aktion „Ziel im Visier“ des Deutschen Schützenbundes öffnete auch die Schützengilde Neckarsulm zum Tag der offenen Schützenvereine Anfang Oktober ihre Pforten, damit sich die Öffentlichkeit über die Aktivitäten des Vereins an Ort und Stelle informieren konnte. Auf dem Programm standen neben dem Bogenschießen das Schießen mit dem Luft- und Kleinkalibergwehr. Nachdem die Böllerkanonen den Tag eröffnet hatten, warteten die Verantwort-lichen um Oberschützenmeister Steffen Will auf die Gäste, die wegen des Regenwetters nur zögerlich eintrafen. Gegen Mittag wurde es dann besser. Dabei war das Interesse am Bogenschießen und dem Luftgewehrstand am größten. Als dann noch die Schwarzpulverschützen mit den „Vorderladern“ ihren rauchigen Sport vorstellten, war die Begeisterung groß. Damit niemand hungrig den Platz verlassen musste, bot die bewährte Küchenmannschaft um Simone Ritz, Marlene Vogel und Erwin Koydl einen großen Kessel Gulaschsuppe auf und sparte nicht mit Kaffee und Kuchen
Eingestellt von: Steffen Will
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.