Tischtennis-Aktion mit Flüchtlingen in der Ballei

Die gemeinsame Aktion mit Asylanten war ein voller Erfolg. Fotograf: privat, Ort: Neckarsulm (Foto: privat)
Abschlussturnier war nach gemeinsamen Trainingsabenden ein toller Erfolg

Im vorangegangen Training haben die Männer und Jungs aus Syrien, Afghanistan und Irak an 10 gemeinsamen Tischtennis-Trainingsabenden bei der Sport-Union viel gelernt. Dabei sind die Flüchtlinge bei den Trainingsabenden allmählich immer lockerer und zutraulicher geworden. Doch durch den Ramadan waren es dann weniger junge Männer die ins Training kamen, aber die Verbliebenen lernten dabei etwas von dem Sport an der grünen Platte. Mit den gespendeten T-Shirts von Tischtennis Baden-Württemberg e.V. zusammen mit der BW-Sparkassen-Finanzierungsgruppe, hatten die Flüchtlinge am Abschlussabend riesigen Spaß daran gezeigt. Nach einer Aufwärmphase wurde gegeneinander gespielt und zum Abschluss noch ein Rundlaufspielrunde durchgeführt. Lustig und fröhlich klang das Turnier aus, und mancher der jungen Männer freute sich aufs Fastenbrechen um 21.13 Uhr. Annemarie Adam vom Freundeskreis Asyl Neckarsulm, die für die Gruppe verantwortlich ist sowie Anette Harst und Peter Janßen vom Tischtennis, hoffen sehr, dass der ein- oder andere der Flüchtlinge auch weiterhin den Weg - immer dienstags um 19.00 Uhr - dazu ins Training findet. (khl)
Eingestellt von: Karl-Heinz Leitz
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.