Volles Haus und Partystimmung beim Amorbacher Fasching

Polonaise in Amorbach
Beim traditionellen Amorbacher Fasching haben es die Narren richtig krachen lassen. Dass in Amorbach gefeiert wird, ist weit über die Ortsgrenzen hinaus bekannt. So war es kein Wunder, dass die Halle am Samstag trotz des vorverlegten Termins bestens gefüllt undsogar ein Besucherrekord zu verzeichnen war. Die Wahl der Garderobe fiel bei den Jecken kunterbunt und höchst unterschiedlich aus. Egal ob Cindy aus Marzahn oder Homer Simpson mit Gattin Marge, Teufel, Seeräuber, Hippies, usw. Auch Tiere waren vertreten: Kühe, Zebras, Giraffen, usw. Alle hatten ihren Spaß. Durch die Partyband „Neckartaler Musikanten“ , mit ihrem breit gefächerten Reportoire aus Stimmungsmusik, Fetenkracher, sowie Pop und Rock war Stimmung garantiert. Auf der Tanzfläche herrschte immer dichtes Gedränge und für die, die gerade mal nicht tanzen wollten, war die Bar stets ein beliebter Treffpunkt. Richtig laut wurde es gegen 22:30, als die Morschbachdeifel aus Bad Wimpfen mit ihrer Guggenmusik den Narren richtig einheizte. Schnell zogen sie die Besucher in ihren Bann und versetzten auch den letzten Griesgram in ausgelassene Stimmung. Obwohl die Partylaune bis zur Sperrsunde anhielt, verging der Abend für die meisten Karnevalisten viel zu schnell.

Eingestellt von: Ralf Stellwag
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.