Die zeit der Ausbildung

1965 beim Abschußball
Jahrgang 47 /48 die Zeit der Ausbildung.
Als 1962 dann Endlich die acht Jährige Schulzeit zu Ende war, fing der Ernst des Lebens erst an. Die meisten aus unserer Klasse gingen direkt in eine Lehre, so nannte man Früher die Ausbildung. Da war man noch Lehrling und kein Azubi, wie man die Auszubildenden heute nennt. Die Wochen Arbeitszeit betrug noch 49 Stunden und der Samstag war noch ein fester Arbeitstag. Wenn man nicht das Glück hatte beim Kolben Schmidt oder in der NSU zu lernen dann war das erste Lehrjahr ein sehr schmutziges, denn die meisten mussten Arbeiten verrichten die für die Gesellen zu dreckig war. Auch in dieser Zeit gab es den ein oder anderen Klaps, oder man wurde am Ohr gezogen wenn einem ein Fehler unterlief. Diese Methode hatte den Vorteil man sich diese besser merkte und beim nächsten Mal möglichst vermied. Wenn der Arbeitstag sich dem Ende neigte mussten alle Lehrlinge dann gemeinsam die Werkstatt reinigen. Diese Methode diente dazu den Ordnungssinn zu stärken und die Werkzeug Pflege zu fördern. Da Wurde ja noch repariert und nicht gleich ausgetauscht oder weg geworfen. Natürlich haben wir unsere Freizeit die wir hatten auch genossen, mit Kino besuchen oder Fußballspielen oder auch Mädchen kennen lernen. Die meisten der Heranwachsenden (Teenager) hatten die ersten zaghaften Berührungen in der Tanzstunde mit dem anderen Geschlecht. Bis zum Abschlussball war dann auch das ein oder andere Küsschen drin, da war man dann stolz wie Oskar. Nach der Ausbildung verloren sich die meisten Klassenkameraden aus den Augen. Die meisten der Jungs mussten zur Bundeswehr und die ersten gründeten Familien, denn die Pille war noch nicht im Umlauf. 1977 wurde unser Jahrgang aktiv und organisierte das erste Klassentreffen beim Kronprinz in Stein. Da war auf Anhieb eine große Beteiligung und ein Zusammengehörigkeitsgefühl das bis heute bestand hat. Alle 10 Jahre traf man sich zum Treffen und so hat man sich nie ganz aus den Augen verloren. Seid die Meisten Rentner sind findet das Treffen dreimal pro Jahr statt und die Beteiligung ist immer sehr groß. So wird dann auch das nächste Treffen am Freitag den 31. März um 18 Uhr beim Kronprinz in Stein wieder gut Besucht sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.