Bahnhofsfest mit Seniorenorchester Hohenlohe

Die Heilbronner Albhornbläser überraschten mit eindrucksoller Musik beim Bahnhofsfest vor dem Kulturbahnhof Neuenstein.
Der Förderverein Kulturbahnhof Neuenstein feierte bei schönstem Wetter sein alljährliches Bahnhofsfest. Zu Gast waren dieses Mal die Musiker des Seniorenorchesters Hohenlohe unter Leitung von Josef Jiskra. Das schmissige Konzert bot viele gefühlvolle Melodien.
Zu hören waren Operettenklänge, böhmische Polkas des Altmeisters Vejvoda, schöne Märsche, aber auch eigene Stücke des Dirigenten Jiskra. Die Solostücke verschiedener Instrumente erfreuten besonders die fachmännisch anwesenden Zuhörer. "Das war das beste Konzert dieser Art Orchestermusik", ereiferte sich der Neuensteiner Musikliebhaber Reiner Gross. Bewunderswert war vor allem die gespürte Musikalität des Blasorchesters und seines Leiters.
Eine besondere und gelungene Überraschung war der Auftritt des Albhornbläser-Quartetts aus Heilbronn an diesem sonnigen Sonntag. Gemeinsam mit feinster Blasmusik ertönten die Albhörner rund um den Bahnhof.
Der Neuensteiner Kulturbahnhof geht jetzt in seine kulturelle Sommerpause. Weiter geht es dann am Sonntag, 28. September mit der Reihe der Kultrufrühstücke. Den Anfang des zweiten Halbjahres 2014 machen "Stick in the mud", Nachfolgeband der legendären "Sad Max & the gangsters of love" aus Neuenstein. Karten sind bereits bei Schreibwaren Harrack im Vorverkauf erhätlich.
Eingestellt von: Rainer Gaukel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.