Böhmerwäldler-Kirchweih

Böhmerwäldler-Kirchweih

Die Böhmerwäldler der Ortsgruppe Neuenstein/Öhringen kommen gerne zusammen, um Feste zu feiern, so auch zum Kirchweihnachmittag im Kath. Gemeindesaal in Neuenstein. Der Vorsitzende Günter Gallistl begrüßte alle mit einem Herbstgedicht und freute sich auch über den Besuch von Gästen der Ortsgruppe Künzelsau. Ein Gast brachte eine lustige Geschichte im Böhmerwalddialekt vor. In einer kurzen Geschichte mit Dias wurde die Bedeutung des „Goldenen Steiges“ erläutert. Der Goldene Steig, von Passau bis Prachatitz (Böhmen) war seit 1000 Jahren ein bedeutender Salz-Handelsweg zwischen Bayern und Böhmen und brachte über die Jahrhunderte nach und nach Aufschwung nach Böhmen und die Grundlage einer ausgeprägten wirtschaftlichen Entwicklung. Das Kuchenbüfett war eröffnet und man konnte sich an leckeren Kuchen und Torten bedienen. Sogar Krapfen fehlten nicht, eine Kirchweih-spezialität aus dem Böhmerwald. Die Gäste freuten sich auf ein Wiedersehen und Unter-haltung mit Bekannten. Vor dem Nachhauseweg durfte ein zünftiges Vesper nicht fehlen. Mit dem Böhmerwaldlied und der Vorfreude auf die Nikolausfeier am 8. Dez. im Kath. Gemeinde saal in Neuenstein verabschiedeten sich die Gäste.
Eingestellt von: Maria Waldinger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.