Ignaz Netzer gastierte im Kulturbahnhof

Ignaz Netzer in seinem Element. Mit seiner Gitarre erzählt er Bluesgeschichten.
Neuenstein: Kulturbahnhof | Der Bluesmusiker Ignaz Netzer gastierte zum letzten Kulturfrühstück vor der Sommerpause im Kulturbahnhof Neuenstein. Der Bahnhof war proppevoll und die Stimmung bestens. Schon zum dritten Mal war der Gewinner des German Blues Awards 2015 hier zu Gast.
Netzers Soloprogramm mit Elementen aus Blues, Folk, Ragtime und Gospel war geprägt von seinen sensiblen und zum Teil eigenwilligen Eigenkompositionen. Er lies aber auch den einen oder anderen Klassiker vom Stapel, wie das Beispiel "Me an Bobby McGhee" von Janis Joplin zeigte. Bei seinen Songs vermittelte er publikumsnah und augenzwinkernd humorvoll Einblicke in die faszinierende Welt der sogenannten schwarzen Musik. Der vielseitige Musiker war in den zwei Stunden seines Programms voll in seinem Element, ob mit seinen Gitarren oder mit der Mundharmonika. So präsentierte er auch den Titelsong "The Music is over" seiner neuesten CD. Der Sänger, Gitarrist, Harpspieler, Liedermacher und Entertainer verabschiedete sich unter großem Applaus.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.