Kulturfrühstück mit Uwe-Saußele-Trio

Boten ein tolles Konzert m Neuensteiner Kulturbahnhof. Von links: Marina Saußele, Daniela Bellin und Uwe Saußele vom gleichnamigen Trio.
Die Erfolgsgeschichte geht weiter. Das Kulturfrühstück im renovierten Bahnhof ging in die fünfte Runde. Dieses Mal und wieder vor vollem Haus gastierte das Uwe Saußele-Trio mit der Stuttgarter Sängerin Daniela Bellin, die das Klassik- und Jazz-Genre liebt.
Uwe Saußele an der Gitarre und Marina Saußele (Kontrabass) kompletierten das Trio. Sie spielten Eigenkompositionen genauso wie bekannte soulige Popsongs und groovende Jazznummern. Das Trio wirkte spritzig und peppig. Ihre Songs kamen geschmeidig leicht und geschmackvoll beim Publikum an. Dabei stellten sie selbst einen hohen Anspruch an ihre Musik.
Die Band präsentierte bei ihrem Auftritt ihre aktuelle CD "Tell your tale". Jazzgitarrist Uwe Saußeles Erfahrungen in der New Yorker Musikszene kamen der vielseitigen Musik zugute. Daniela Bellin sammelte viele Punkte mit ihrer imposanten Stimme. Sie spielte schon mit Größen wie Tony Lakatos, Klaus Graf oder Charly Antolini zusammen. Dies spiegelte sich auch im stimmungsvollen Kulturbahnhof wider. Marina Saußele sprühte vor Spielfreude am Kontrabass. Die drei Musiker verschmolzen auf der kleinen Bühne in eine Einheit. Sie verstanden es, leise und laute Töne, je nach Stimmungsbedarf, zu trennen. Mit der rockigen Nummer "Route 66" bewiesen sie ihre einzigartige Vielfalt.
Eingestellt von: Rainer Gaukel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.