Rockiges Kulturfrühstück

Die Band Crazy Little Thing gastierte im Neuensteiner Kulturbahnhof. Im Rahmen des Kulturfrühstücks am letzten Oktobersonntag stand das Quartett der etwas anderen Art auf der Bühne. Sängerin Bettina Brell, Bassist Matthias Krapf, Schlagzeuger Stefan Kümmerle und Gitarrist Steffen Hrubesch interpretierten Acoustic Biscuits aus den Bereichen Rock, Soul und Jazz unplugged.
Ihr mehrstimmiger Gesang und der eingängige Groove überzeugte das restlos begeisterte Frühstückspublikum. Die erfahrenen Musiker von Crazy Little Thing ließen mit abwechslungsreichen und interessanten Arrangements bekannter Songs aufhorchen. Richtig rockig wurde es gegen Ende mit "Rockin' all over the world" von Status Quo oder beim Ohrwurm "Purple rain" von Prince. Mit dem Namensgeber-Song "Crazy little thing" von Queen wurden sie mit einem Riesenapplaus vom Publikum verabschiedet.
Einen Gastauftritt hatte Countrybarde Freddie Hrubesch, der spontan von seinem Sohn Steffen auf die Bühne geholt wurde und Johnny Cash's Superhit "Ring of fire" in unbeschreiblicher Manier sang. Die Band Crazy Little Thing gewann bei ihrem Gig mit Sicherheit neue Fans. Ein Auftritt, der nicht der letzte im Kulturbahnhof sein sollte, wie der Vorsitzende des Vereins Ulrich Breutner erwähnte.
Eingestellt von: Rainer Gaukel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.