Karl rettet Clown Paul

Karl Grau und Clown Paul
Fast hätte Clown Paul seinen Jonglierball ganz verschluckt. Doch Karl Grau bewahrte ihn im Neuensteiner Gemeindehaus mit einem herzhaften Schlag auf den Rücken davor. Die knapp 70 Gäste amüsierten sich bei der 15 jährigen Jubiläumsfeier am vergangenen Dienstag von kit – Familiärer Kindertagesbetreuung besonders, als der Fachdienstleiter der rechtlichen Jugendhilfe von Schauspieler Udo Grunwald auf die Bühne geholt wurde. Im Anschluss an seinen ungeplanten Aufritt sprach Karl Grau das Grußwort für den Landkreis und führte mit Zahlen und Fakten durch die Geschichte des ehemaligen Tagesmüttervereins. Vertieft hat Ingrid von Wurmb die Entwicklung mit einer Zeitlinie. Nach und nach kamen Vorstände, Kolleginnen und die festangestellten Tagesmütter auf die Bühne und präsentierten eindrucksvoll das starke Wachstum des Vereins.
Feierlich wurde es, als die Vorsitzende Dorothea Kübler Oberbürgermeister Thilo Michler ans Rednerpult bat. Stellvertretend für seine Kollegen im Hohenlohekreis sprach er das Grußwort und überreichte kit einen Gutschein über 500 Euro. Mit dem Geld ermöglicht die Stadt Öhringen den Kauf von Eintrittskarten zur Landesgartenschau für die betreuten Tageskinder. Meike Wiemann, 2. Vorsitzende, sprach der Gründungsmutter Renate Heinrich ihren Dank aus.
Eingestellt von: Melanie Kruck
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.