Fußballer spenden für Kosovo

Der Fußballer Asim Bajraktari stammt aus dem Kosovo. Seine Fußballschuhe schnürt er für den TSV Neuenstein. Sportlich hilft er der Mannschaft definitiv weiter. Entscheidender aber ist sein respektvolles und höfliches Wesen, das er auf die Mannschaft überträgt.
Da Integration ein großes Thema in Politik und im Alltag ist, kann man in Neuenstein auf ein Paradebeispiel verweisen. Hier verbindet der Sport. Heute ist Asim perfekt in die Mannschaft und im Freundeskreis integriert.
Seine Idee, eine Spende in Form von Fußball- und Trainingsutensilien in den Kosovo zu bringen, wurde in die Tat umgesetzt. Seine Familie lebt im Kosovo und sein kleiner Bruder spielt dort in der C-Jugend Fußball. Es gibt kaum Bälle, Trikots und Trainingsgeräte. Liebend gerne haben die Neuensteiner Fußballer ihren Freund unterstützt und sammelten innerhalb der Mannschaft und bei Anhängern Geld. Zusätzlich wurden Ball- und Trikotspenden möglich gemacht. Daher gebührt ein großes Dankeschön an alle Unterstützer. Die Spenden hat er nach einer 24-stündigen Busreise erfolgreich in den Kosovo überführt.
Alle Beteiligten sprechen ihre Hochachtung für diese Aktion und vor dem äußerst zuverlässigen jungen Mann aus, der sich bei allem Leid, was er in seinem Leben schon erfahren musste, immer seine Fröhlichkeit bewahrte.
Eingestellt von: Rainer Gaukel
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.