Abenteuerwanderung

Durch die naturbelassene Kupfer
Die Familiengruppe Distelfink des Schwäbischen Albvereines der OG Niedernhall unter der Leitung von Anne-Kathrine Fleischer und Peggy Szedlak unternahm am Samstag den 16.06.2016 eine Abenteuerwanderung im Kupfertal. Mit Begeisterung nahmen 15 Kinder und 11 Erwachsene an dieser Wanderung teil. Unter Führung von Manfred Geppert wanderten wir von der Neufelser Mühle durch die Kupfer bis hin zum Sägewerk Schwaderer. Das Hochwasser von Ende Mai hatte große Schotterflächen hinterlassen welche der Kupfer den Eindruck eines Gebirgsbaches gaben. Die Kinder bauten unterwegs kleine Staudämme und Steinfiguren. Einige der Kinder fanden sogar Fossilien. Auch mit kleineren Tieren wie Fröschen und Libellen machten wir Bekanntschaft. Zum Abschluss wurde gegrillt und die Kinder erhielten die ALBärtSpässe, auf den sie bei weiteren Veranstaltungen Treuepunkte sammeln können. . Es war für alle ein unvergesslicher Nachmittag.
Bei unserer nächsten Familienwanderung am 3. Oktober werden wir den Fuchsipfad bei Mainhardt erwandern. Zu den Veranstaltungen des Schwäbischen Albvereines sind auch Nichtmitglieder herzlich eingeladen. Wir freuen uns über alle die Lust haben etwas mit uns zu unternehmen.
Die Termine finden Sie unter www.niedernhall.albverein.eu oder im Bekanntmachungsblatt.

Eingestellt von: Manfred Geppert
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.