Auf den Spuren der Hedda von Hohenloh

Die Niedernhaller vor der Burg Tierberg Fotograf: Manfred Geppert (Foto: Manfred Geppert)
Ab der Kocherstettener Kelter wanderten die Niedernhaller Albvereinler mit den Wanderfreunden Wilfried und Margit Heider hinauf zur Stauferburg Schloß Stetten. Sie ist seit 900 Jahren im Besitz derer von Stetten und eine sehr gut erhaltene Anlage. Ein Stück weit verlief die Tour auf dem HW8 und Blaupunkt-Weg über Vogelsberg, zur Quelle des Weilersbaches und zurück zum Tierberger Schloß das sich in Privatbesitz befindet. Dort konnte man von Margit Heider Interessantes zur Burg, die im Roman „Die Heilige und ihr Narr“ eine Rolle spielt, hören. Durch Winter- und Sommerberg, am Hirtenberg entlang, mit Sicht auf den gut gefüllten braunen Kocher erreichten die Wanderer wieder Kocherstetten.
Eingestellt von: Manfred Geppert
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.