Bergwanderung Ötztal

Die Bergwanderer vor der Frischmannhütte im Ötztal Fotograf: Manfred Geppert (Foto: Manfred Geppert)
Auch in diesem Jahr wurde wieder eine Busfahrt zur Bergwanderung von der OG Niedernhall im Schwäbischen Albverein angeboten. Manfred Geppert führte die Bergfreunde ins Ötztal. Ab Umhausen Aufstieg zur Frischmann Hütte 2192m. Nach Überquerung der Ötztaler Ache, im kühlen Schatten des Waldes entlang des Fundusbaches zur Fundus Alm und Kleiner Fundussee. erreichte man in vier Stunden das Etappen Ziel Frischmannhütte. Dort wurde im Matratzenlager übernachtet. Am zweiten Tag Abstieg über Hinteres Fundustal hinauf zum Schartle wo man einen Wasserlauf durch ausgehöhlte Baumstämme entlang des Weges bestaunen konnte. Dann gings nach einer Rast in Köfels wieder hinunter ins Ötztal und erreichte auf dem Fußweg entlang der Ache Umhausen. Dort übernachteten die Nichtbergwanderer nach einem Bummel durch den Ort und fuhren am nächsten Tag in die Gletscherwelt hinauf und besichtigten Sölden.
Eingestellt von: Manfred Geppert
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.