Entenbraten aus der Region

Am Laibacher Badesee
Seit Jahren führt Vertrauensmann Manfred Geppert die Niedernhaller Albvereinler nach Laibach zum Entenbratenessen. Diesmal starteten die Wanderer in Neunstetten, von wo man das Naturschutzgebiet „Im See“ erreichte. Das lange bestehende Feuchtgebiet besitzt erst seit ein paar Jahren seinen Schutzstatus und ist ein gefragtes Biotop für Flora und Fauna das vom NABU betreut wird. Sechsunddreißig Vogelarten, Wirbeltiere, Insekten und Libellen sind hier zuhause. Über Horrenbach, -dem kleinsten Ortsteil von Krautheim, die Gewanne Großer Wald und Auf der Höhe, -führte die Tour am Schotterwerk vorbei nach Laibach in den Adler. Dort werden von Fam. Rupp nur regionale Zutaten verwendet und auch heute noch alles frisch zubereitet.
Eingestellt von: Manfred Geppert
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.